Berichte über die Aktivitäten des Vereins

Bericht über die Lieferung von Chemotherapie-Präparaten nach Jemen

am . Veröffentlicht in Berichte

Wir alle wissen über die katastrophale Situation im Jemen und das Leiden der Menschen dort in allen Bereichen des Lebens, insbesondere im Gesundheitswesen.
Aus diesem Grund und basierend auf den Zielen des Deutsch-Jemenitischen Ärztevereins DJAEV e. V. sehen wir uns in der Pflicht dort zu helfen und zu unterstützen.
Der DJAEV hat mit der Firma AqVida GmbH Kontakt aufgenommen und die Zusammenarbeit bekräftigt.

Die Firma AqVida, vertretet durch ihren Geschäftsführer Herr Wolfgang Heinze, hat an unseren Verein große Menge an Chemotherapie (Paclitaxil) für einen symbolischen Preis verkauft.
Die gekaufte Menge konnte mit Hilfe von Wohltätigen bis Aden über Luftfracht verschickt werden und wurde anschließend an die Verantwortlichen des jemenitischen Krebszentrums in Aden übergeben.
Die Präparate wurden anschließend von Aden aus an den einzelnen Zentren in 6 Regionen je nach Bedarf verteilt.
Die entstandenen Kaufkosten hat der Verein in einer eintägigen Spendenaktion, vor allem von den Vereinsmitgliedern, sammeln können. Dafür vielen Dank.
Unser Dank gilt auch an diejenigen, die beim Transport nach Jemen geholfen haben. Besonderes Dankeschön geht an die Firma AqVida mit dem Geschäftsführer Herr Heinze für die Spendablen symbolischen Preis.

Vereinsvorstand
März 2017

 

Share
Beitragsaufrufe
199877

wer ist online ?

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online