über uns http://djaev.org/index.php/ueber-djaev-ev/10-uncategorised Mon, 30 Nov 2020 17:28:36 +0000 Joomla! - Open Source Content Management de-de 11. Konferenz des DJAEV und Mitgliederversammlung 2020 http://djaev.org/index.php/ueber-djaev-ev/10-uncategorised/34-11-konferenz-des-djaev-und-mitgliederversammlung-2020 http://djaev.org/index.php/ueber-djaev-ev/10-uncategorised/34-11-konferenz-des-djaev-und-mitgliederversammlung-2020

]]>
Uncategorised Fri, 28 Feb 2020 15:07:31 +0000
Der Vorstand http://djaev.org/index.php/ueber-djaev-ev/der-vorstand http://djaev.org/index.php/ueber-djaev-ev/der-vorstand Hamoud Al-Tayar Vorstandsvorsitzender des DJAEV Sektionsleiter der Endoskopie und Gastroenterologie.
Johanniter Krankenhaus Rheinhusen Duisburg. Dr. rer. nat. Mutaher Azazi 1. Stellvertretender Vorstandsvorsitzender des DJAEV Promovierte und Approbierte Apotheker und Pharmazeutischer Berater
Leiter und Inhaber der Lindetal-Apotheke Neubrandenburg Hani Mukbel 2. Stellvertretender Vorsitzender des DJAEV
Finanzbeauftragte Facharzt für Urologie, Psychomatische Grundversorgung
Urologisches Zentrum (CUROS) in Bonn und Köln Dr. Ahmed Haider Schriftführer des DJAEV Doktor der Medizinwissenschaften  (Molekularpathologie) / Onkogene Signalkaskaden in kutanen T-Zell-Lymphomen. Mansour Alshravi Medienbeauftragte Arzt in Weiterbildung Anästhesiologie, Helios Klinikum Bad Saarow ]]>
Uncategorised Sat, 07 Dec 2019 09:14:13 +0000
Cookie http://djaev.org/index.php/ueber-djaev-ev/10-uncategorised/21-cookie http://djaev.org/index.php/ueber-djaev-ev/10-uncategorised/21-cookie Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.


Quelle: http://www.e-recht24.de

 

]]>
Uncategorised Fri, 13 Nov 2015 19:50:36 +0000
Datenschutzerklärung http://djaev.org/index.php/ueber-djaev-ev/10-uncategorised/20-datenschutzerklaerung http://djaev.org/index.php/ueber-djaev-ev/10-uncategorised/20-datenschutzerklaerung Datenschutzerklärung:

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des  Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet sog. "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google +1

Unsere Seiten nutzen Funktionen von Google +1. Anbieter ist die Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043,  USA.

Erfassung und Weitergabe von Informationen: Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden. Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google- Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.

Verwendung der erfassten Informationen: Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook- Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.


Quelle: http://www.e-recht24.de

 

]]>
Uncategorised Fri, 13 Nov 2015 19:49:12 +0000
Impressum http://djaev.org/index.php/ueber-djaev-ev/impressum http://djaev.org/index.php/ueber-djaev-ev/impressum Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Deutsch-Jemenitischer Ärztevrein e. V.

 

Eichholzbahn 190 E

13591 Berlin

 

]]>
Uncategorised Mon, 19 Nov 2012 18:29:45 +0000
Satzung http://djaev.org/index.php/ueber-djaev-ev/satzung http://djaev.org/index.php/ueber-djaev-ev/satzung  

 

 

Achtung !!! Dies ist eine vorläufige Satzung, die immer noch unter Bearbeitung steht.

Falls Sie Fragen haben, verzögern Sie bitte nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen!

Grundsätze, Name, Sitz, Geschäftsjahr (§1)

Ziele und Zwecke  (§ 2)

Mitgliedschaft (§3 )

Finanzierung (§4)

Organe (§5)

Mitgliederversammlung  (§ 6)

Auflösung des Vereins (§ 7)

 

 

 

§1 Grundsätze, Name, Sitz, Geschäftsjahr.

  1. Der Verein ist eine politisch unabhängige Institution, die die Kräfte ihrer Mitglieder sowohl in BRD als auch im Jemen bündelt, um ihre Ziele zu erreichen.
  2. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des § 51 AO.
  3. Dem Verein ist jede politischen Tätigkeit, die den Verein- oder Akademiker- zusammenhalt oder die gemeinnützigen Interessen bedroht, verboten.
  4. Das Akzeptieren der Gesetze des BRD und des Jemens
  5. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden.
  6. Die Mitglieder des Vereins erhalten keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
  7. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
  8. Der Verein lehnt jegliche Einflussnahme politisch oder religiös motivierter Gruppen im In- und Ausland ab, ohne damit auf die politische oder persönliche Meinung des einzelnen Mitgliedes Einwirken zu wollen.
  9. Der Verein ist selbstlos tätig: er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
  10. Der Verein führt den Namen "Deutsches Jementisches Ärzte Verein

( DJAV)". Nach der Eintragung in das Vereinsregister führt er den Namenszusatz „e.V.“.

 

  1. Der Sitz des Vereins ist in Berlin.

 

  1. Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

 

 

§2 Ziele und Zwecke

 

  1. Zweck des Vereins ist die Völkerverständigung sowie die Förderung und der Austausch von Wissenschaft, Forschung, Kunst und Kultur zwischen Deutschland und Jemen.
  2. Organisieren und Erhöhung der Bereitschaft der in BRD  tätigen Ärzte und im Gesundheitswesen tätigen Personal  zu humanitären Einsätzen in jemenitischen Einrichtungen ( z. B. kostenlose Einsätze in medizinischen Einrichtungen).
  3. Herstellung persönlicher Kontakte zwischen jemenitischen und deutschen Ärzte sowie personal im Gesundheitswesen, um Erfahrung und Informationsaustausch zu fördern.
  4. Aufbau von Partnerschaftsbeziehungen zwischen deutschen und Jemenitischen Institutionen inkl.  medizinischen Einrichtungen zur Verbesserung der wissenschaftlichen und medizinischen Versorgung des Volkes im Jemen

 

  1. Aufbau Partnerschaftsbeziehungen und Arbeitskoordination zwischen allen tätigen Vereinen und Institutionen sowohl in BRD, Jemen oder international tätigen Institutionen zur Unterstützung der wissenschaftlichen und medizinischen Versorgung in Jemen.
  2. Materielle Unterstützung der jemenitischen Institutionen und medizinischen Einrichtungen bei der Bewältigung ihrer Aufgaben.
    ( z. B. Sammeln und Transport von gebrauchten  Geräten in der BRD
    )
  3. Unterstützung von  bedürftigen Personen in Jemen durch kostenlose Beratung und Betreuung von erkrankten Jemeniten im Jemen und bei Bedarf in Deutschland.
  4. Zusätzliche allgemeine Information und Beratung via Internet, E- Mail, telefonisch, per Post usw..
  5. Unterstützung der Fort- und Weiterbildungen sowohl der Mitglieder in BRD als auch für Ärzte und Personal im Gesundheitswesen  in Jemen durch verschiedene Aktivitäten und Veranstaltungen , nicht zuletzt Vorträge, Symposien, Weiterbildungsreisen, Vortragabende, wissenschaftliche Kongresse, Studentenaustausch, Fortbildungskursen und praktische Tätigkeiten ( z. B. Live- Operationen durch komplettes Team aus BRD in einem Krankenhaus in Jemen, Organisationen von Vorträgen in den Universitäten und Krankenhäusern in Jemen ).
  6. Ausstellungsveranstaltung zur Vorstellung des Jemen und Einladung der Intellektuellen .

 

 

§ 3 Mitgliedschaft

  1. Ordentliches Mitglied
    1. Der Aufnahmeantrag ist schriftlich zu stellen. Darüber entscheidet der Vorstand durch Vorlage eines entsprechenden Mitgliedschaftsantrages.
    2. Gegen eine ablehnende Entscheidung kann innerhalb eines Monats nach Zugang schriftlich Beschwerde eingelegt werden, über die von der nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung entschieden wird. Die Beschwerdeentscheidung wird schriftlich zugestellt.
    3. Ein Anspruch auf Mitgliedschaft besteht nicht.

 

    1. Mitglied des Vereins kann jeder Arzt oder Person im Gesundheitswesen, der die deutsche und/oder Jemenitische Staatsbürgerschaft  besitzt und in Deutschland tätig ist,  werden.

 

 

    1. Das Mitglied muss eine staatlich anerkannte akademische oder medizinische Ausbildung absolviert haben.
    2. Das Mitglied akzeptiert die Geschäftsordnung des Vereins.
    3. Das Mitglied akzeptiert die Beschlüsse des Vereins.
    4. Das Mitglied ist verpflichtet zur Zahlung des von der Mitgliederversammlung festgelegten Mitgliedschaftsbeitrags.

 

  1. Methode zur Erlangen der Ehrenmitgliedschaft
    1. Ehrenmitglieder kann jede volljährige Person, der sich für Ziele und Zwecke des Vereins einsetzt.
    2. Die Ehrenmitgliedschaft wird vom Vorstand durch Antrag von mehreren Vereinsmitgliedern erteilt.

 

 

 

 

 

 

  • Rechte und Pflichte :
  1. Das Mitglied hat das Recht an allen Aktivitäten des Vereins teilzunehmen.
  2. Das Mitglied kann sich für jede Position im Verein zur Wahl stellen.
  3. Das Mitglied hat das Recht über alle Aktivitäten, Zielen und Zwecken des Vereins Information zu erhalten.
  4. Das Mitglied hat eine Stimme, die nicht übertragbar ist.
  5. Gegen einen Ausschluss kann das Mitglied eine schriftliche Mitteilung innerhalb von vier Wochen nach Zugang des Ausschlussbescheides legen. Dann entscheidet der Mitgliederversammlung mit 2/3 Mehrheit über die weitere Mitgliedschaft. In diesem Fall bleibt die Mitgliedschaft bestehen, bis die Mitgliederversammlung eine Entscheidung über den Ausschluss getroffen hat.
  6. Die Ehrenmitglieder dürfen an Sitzungen und Versammlungen des Vereins teilnehmen, haben aber kein Stimmrecht oder Anspruch auf Ämter im Verein.

 

 

Beendigung der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft beendet,

  1. Mit dem Tod des Mitgliedes
  2. Schriftliche Austritterklärung mit einer Kündigungsfrist von mindestens 3 Monaten zum Ende des  Kalenderjahres.
  3. Durch Ausschluss aus dem Verein. Der Ausschluss muss schriftlich dem Mitglied mitgeteilt werden.  Der Ausschluss erfolgt,

-wenn das Mitglied gegen Interesse des Vereins stößt.

-wenn das Mitglied erwiesenermaßen zur Zersplitterung oder Beschädigung des Vereins beiträgt.

- wenn das Mitglied gegen die Satzung verstößt oder seinen Pflichten nicht nachgeht.

6-1. Über die Beendigung der Mitgliedschaft entscheidet der Vorstand.

6-2. Der Ausschluss wird nach Zugang der Ausschlussmitteilung sofort wirksam,

falls das Mitglied nicht dagegen einen schriftlichen Einspruch legt.

6-3. Bei Beendigung der Mitgliedschaft besteht kein Anspruch auf einen Anteil

am Vereinsvermögen oder Teilnahme an der Mitgliederversammlung.



§4  Finanzierung:

  1. Mitgliedsbeiträge

Die Mitgliedsbeiträge werden von der Mitgliedsversammlung festgelegt. Sie sind jährlich bis zum 31.3.fällig. Ehrenmitglieder und Ehrenpräsidenten zahlen freiwillige Beiträge.

  1. Spenden

 

 

§ 5 Organe

  1. Vorstand
  2. Mitgliederversammlung
  3. der Vorstand kann mit Einverständnis der Mitgliederversammlung die Bildung weiterer Organe und Gremien beschließen.

 

Zu I.

1.Der Vorstand besteht aus 5 Personen. dem Vorsitzenden, zwei stellvertretenden Vorsitzenden, dem Schatzmeister, dem Schriftführer.

 

  1. Der Vorsitzende und die stellvertretenden Vorsitzenden bilden den Vorstand im Sinne von § 26 BGB (Vertretungsvorstand). Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich durch den Vorsitzenden oder durch einen der stellvertretenden Vorsitzenden vertreten.
  2. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für die Dauer von zwei Jahren gewählt. Bis zu einer Neuwahl bleibt der Vorstand im Amt. Scheidet ein Mitglied während der Amtszeit aus, kann der Gesamtvorstand ein Ersatzmitglied für die restliche Amtsdauer der Ausgeschiedenen bennen.
  3. Scheidt der Vorsitzende während seiner Amtszeit aus, dann wird einer seiner Vertreter nach einer Wahl im Vorstand gewählt.
  4. Der Vorstand führt die Geschäfte des Vereins und erledigt alle Verwaltungsaufgaben, soweit sie nicht durch die Satzung oder Gesetz einem anderen Vereinsorgan zugewiesen sind. Er hat insbesondere folgende Aufgaben:
    a) Die Ausführung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung.
    b) Die Einberufung und Vorbereitung der Mitgliederversammlung. Die Leitung der Mitgliederversammlung durch den Vorsitzenden oder einen der stellvertretenden Vorsitzenden.
    c) Die Aufstellung des Haushaltsplanes für jedes Geschäftsjahr, Buchführung, Erstellung des Jahresberichtes.
    d) Aufnahme und Mitwirkung beim Ausschluss von Mitgliedern.
    e) Abschluss und Beendigung von Arbeitsverträgen.
  5. Der Vorstand ist in seinen Sitzungen beschlussfähig, wenn alle Mitglieder eingeladen und mindestens drei Mitglieder, darunter der Vorsitzende oder ein stellvertretender Vorsitzender, anwesend sind.
  6. Die Einladung erfolgt schriftlich oder per e-Mail durch den Vorsitzenden oder bei dessen Verhinderung durch einen der beiden stellvertretenden Vorsitzenden – auch in Eilfällen und Sondersitzungen –  spätestens eine Woche vor der Sitzung. Der Mitteilung einer Tagesordnung bedarf es nicht.
  7. Der Vorstand beschließt mit einfacher Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden oder bei dessen Abwesenheit die des stellvertretenden Vorsitzenden, der die Vorstandssitzung leitet.
  8. Die Beschlüsse sind in ein Protokollbuch einzutragen und vom Sitzungsleiter zu unterschreiben. Die Eintragungen müssen enthalten:
    – Ort und Zeit der Sitzung,
    – die Namen der Teilnehmer und des Sitzungsleiters,
    – die gefassten Beschlüsse und die Abstimmungsergebnisse.
  9. Vorstandsbeschlüsse können im schriftlichen Verfahren gefasst werden, wenn alle Mitglieder des Vorstandes dem Beschlussvorschlag schriftlich zustimmen. Die Unterlagen über die Beschlussfassung sind als Anlage in dem Protokollbuch zu verwahren.
  10. Der Vorstand ist bevollmächtigt, die vorstehende Satzung zu ändern, falls dies vom Vereinsregister für die Eintragung oder vom Finanzamt zur Erlangen der Gemeinnützigkeit verlangt werden sollte. Entsprechendes gilt für später durch die Mitgliederversammlung beschlossene Satzungsänderungen. Wenn die Mitgliederversammlung dem Vorstand anlässlich des Beschlusses über die Satzungsänderung eine solche Vollmacht erteilt.
  11. Der Vorstand kann Beauftragte für besondere Aufgaben und Regionalbeauftragte benennen.
  12. Die Vorstandsmitglieder werden von der Mitgliederversammlung für die Dauer von zwei Jahren gewählt, auf Antrag geheim und in getrennten Wahlgängen. Es entscheidet die absolute Mehrheit. Kommt eine solche in einem dritten Wahlgang nicht zustande entscheidet die einfache Mehrheit.
  13. Der Vorstand darf in geheimer Abstimmung mit absoluter Mehrheit der in den Vorstand gewählten Mitglieder Personen, die sich um den Verein besonders verdient gemacht haben, zu Ehrenpräsidenten oder Ehrenmitglieder ernennen. Ehrenpräsidenten beraten den Vorstand und können zu Vorstandssitzungen eingeladen werden.
  14. Der Vorstand bleibt nach Ablauf seiner satzungsmäßigen Amtszeit so lange im Amt, bis ein neuer Vorstand bestellt ist.
  15. Der Schatzmeister führt Buch über die Einnahmen und Ausgaben des Vereins.
  16. Zahlungsanweisungen über € 2.000,- bedürfen neben Unterschrift des Schatzmeisters einem weiteren Vorstandsmitgliedes.

 

  1. Der Vorstand beauftragt den Schriftführer, der ein Protokoll der Mitgliederversammlung aufnimmt, welches von zwei Vorstandsmitgliedern zu unterzeichnen ist.

 

$ 6 Mitgliederversammlung

  1. Die Mitgliederversammlung ist zuständig für alle Aufgaben, soweit sie nicht dem Vorstand oder anderen Vereinsorganen obliegen. Sie ist ausschließlich zuständig für folgende Angelegenheiten:

 

a) Genehmigung des vom Vorstand aufgestellten Haushaltsplanes für das nächste Geschäftsjahr,
b) Entgegennahme des Jahresberichtes des Vorstandes, Entlastung des Vorstandes,

c) Festsetzung der Höhe und Fälligkeit des Mitgliedsbeitrages,
d) Wahl und Abberufung der Mitglieder des Vorstandes,
e) Änderung der Satzung ( durch 2/3 Mehrheit)

F)Auflösung des Vereins,
g) Entscheidung über die Beschwerde gegen die Ablehnung eines Aufnahmeantrages,
h) Ausschluss eines Vereinsmitgliedes,
i) Ernennung von Ehrenmitgliedern.

J) Die Wahl von zwei Rechnungsprüfern

 

 

  1. Die ordentliche Mitgliederversammlung findet im Mai eines jeden Jahres statt. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist einzuberufen, wenn
    a– der Vorstand die Einberufung aus dringenden wichtigen Gründen beschließt oder
    b– 25 %  der Mitglieder schriftlich unter Angabe der Gründe die Einberufung vom Vorstand verlangt.
  2. Die Mitgliederversammlung wird vom Vorstandsvorsitzenden oder einem stellvertretenden Vorsitzenden schriftlich unter Einhaltung einer Frist von mindestens 6 Wochen unter Angabe der Tagesordnung einberufen.
  3. Der Fristablauf beginnt mit dem auf die Absendung des Einladungsschreibens folgenden Tag. Das Einladungsschreiben gilt dem Mitglied als zugegangen, wenn es an die dem Vertretungsvorstand zuletzt bekannt gegebene Anschrift gerichtet wurde.
  4. Jedes Mitglied kann bis spätestens eine Woche vor Beginn der Mitgliederversammlung schriftlich die Ergänzung der Tagesordnung verlangen. Danach und in der Mitgliederversammlung gestellte Anträge auf Ergänzung der Tagesordnung können nur durch Entscheidung der Mitgliederversammlung mit 2/3 Mehrheit zugelassen werden.
  5. Die Mitgliederversammlung wird vom Vorstandsvorsitzenden, bei dessen Verhinderung von einem stellvertretenden Vorsitzenden, bei dessen Verhinderung von einem anderen Mitglied des Vorstandes geleitet. Ist kein Vorstandsmitglied anwesend, bestimmt die Versammlung den Leiter.
  6. Für die Dauer der Durchführung von Vorstandswahlen wählt die Mitgliederversammlung einen Wahlausschuss.
  7. Der Protokollführer wird vom Versammlungsleiter bestimmt.
  8. Die Art der Abstimmung bestimmt der Versammlungsleiter, wenn ein Drittel der stimmberechtigten Mitglieder ein anderes Stimmrechtsverfahren verlangen.
  9. Vorstandswahlen erfolgen durch schriftliche geheime Abstimmung.
  10. Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn mindestens die Hälfte der stimmberechtigten Mitglieder, bei Änderung des Vereinszwecks und Auflösung des Vereins mindestens zwei Drittel anwesend ist.
  11. Für den Fall der Beschlussunfähigkeit muss der Vorsitzende innerhalb von vier Wochen eine neue Mitgliederversammlung mit derselben Tagesordnung einberufen, die unabhängig von der Zahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig ist. Darauf ist in der Einladung hinzuweisen.
  12. Jedes Mitglied hat eine Stimme. Stimmübertragungen sind nicht zulässig.
  13. Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen gefasst. Stimmenthaltungen werden nicht mitgezählt.
  14. Für Satzungsänderungen ist eine 2/3 Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen, für die Änderung des Vereinszwecks und die Auflösung des Vereins eine solche von ¾ erforderlich.
  15. Die Mitglieder des Vorstandes werden einzeln gewählt, zuerst der Vorsitzende, dann die beiden stellvertretenden Vorsitzenden und zuletzt die übrigen Mitglieder.
  16. Es gilt der Kandidat als gewählt, der mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen erhalten hat. Ist diese Stimmenzahl nicht erreicht worden, findet im zweiten Wahlgang eine Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten statt, der die meisten Stimmen erhalten haben.
  17. Bei Stimmengleichheit entscheidet der Versammlungsleiter durch Ziehung eines Loses.
  18. Die Mitgliederversammlung kann sich eine Geschäftsordnung geben.

 

§ 7

Auflösung des Vereins

Abs. A: Der Verein lässt sich nur durch drei Viertel der Mitgliederstimmen auflösen.

Abs. B: Der Beschluss über die Auflösung ist dann rechtskräftig, wenn die Frage des Vereinsvermögens geklärt ist. Bei Wegfall des bisherigen gemeinnützigen Zweckes fällt das Vermögen des Vereins an einen gemeinnützigen Verein zur Verwendung für die Förderung der medizinischen Hilfeleistung in Jemen.

 

§ 9 Rechnungsprüfer

Die Rechnungsprüfer haben das Recht, jederzeit die Kasse zu überprüfen. Mindestens einmal Jahr, vor der Mitgliederversammlung, müssen sie die Kasse prüfen. Die Ergebnisse der Prüfungen sind pro Geschäftsjahr schriftlich festzuhalten und dem Vorstand und der Mitgliederversammlung vorzulegen.

 

 

§ 11 Gerichtsstand

Gerichtsstand des Vereins ist Berlin.

 

 

]]>
Uncategorised Tue, 14 Aug 2012 01:02:18 +0000
über uns http://djaev.org/index.php/ueber-djaev-ev http://djaev.org/index.php/ueber-djaev-ev Der Deutsch-Jemenitischer Ärzteverein e.V., auch bekannt als DJAEV., ist im Jahr 2011 von einer Gruppe deutscher Ärzte jemenitischer Abstammung gegründet worden. DJAEV verfolgt folgendes:

  • Verstärkung und Etablierung des Austauschs von wissenschaftlichen und medizinischen Forschungsarbeiten zwischen Jemen und Deutschland.
  • Unterstützung der Gesundheitseinrichtungen im Jemen sowohl bei der nötigen Materialien als auch bei der fachlichen Beratungen.
  • Organisieren und Veranstalten, in Zusammenarbeit mit Ärzten und Personal im Gesundheitswesen im Jemen, Kurse wie "Workshops, Seminare" und wissenschaftliche Konferenzen, um das Niveau der medizinischen Versorgung im Jemen anzuheben.
  • Organisieren und Erhöhung der Bereitschaft der in BRD tätigen Ärzte und im Gesundheitswesen tätigen Personal zu humanitären Einsätzen in jemenitischen Einrichtungen (z. B. kostenfreie Einsätze in medizinischen Einrichtungen in Jemen).
  • Organisieren und Durchführen von „Ärztevisiten“ in Jemen insbesondere in Regionen mit dürftigem medizinischem Versorgungsstandard in Zusammenarbeit mit Organisationen in Jemen.
  • Herstellung persönlicher Kontakte "in Form Netzwerk" zwischen jemenitischen und deutschen Ärzten sowie Personal im Gesundheitswesen, um Erfahrungen und Informationsaustausch zu fördern.
  • Beratung der jemenitischen Ärzte und jemenitischen Medizinstudenten in Deutschland im Rahmen ihrer Weiterbildung bzw. ihres Studiums in deutschen Institutionen.
  • Verbesserung der Zusammenarbeit  zwischen DJAEV und den unterschiedlichen Organisationen im Gesundheitswesen im Jemen, damit Ärzte und Patienten in Jemen davon profitieren können.

Bakewear sets are created to prepare a many types of dishes on the oven and also in the microwave. Forms to get baking have a relatively variety of shapes and sizes (round, as a rectangle, for cakes, asterisks, heart, etc . ) and items for making moulds are different likewise. Forms pertaining to baking will be divided into only two main sets: 1 . great and tough forms; credit card Soft products. Solid together with strong kinds are cast-iron molds, of which still have become popular. They already have one obstacle, they are highly heavy for weight. Hard Bakewear place - pies are well cooked there. For ceramic cuisine you can cook dinner in the furnace and microwave. The appearance of the main ceramic sorts allows you to perform meals revealed directly while in the form. Aluminum form tutorial for this baking, we must remember that the time for cooking pies is much reduced. In addition , metal cookware is certainly lightweight and sturdy. Glass variety. These conforms are made of heat-resistant glass. Mug forms happen to be perfectly rinsed, they can withstand take away and preferably high temperatures. Teflon forms. In this time, use of metallic styles with nonstick (teflon) cover is more well-known. Disadvantage of this type of forms is normally intolerance that will mechanical compensation. Soft methods for cooking. Silicone moulds are very usual in many the average joe. They are simplified. Silicone won't rust, present take out pastries. One-time Bakewear set. This type of shapes are produce of several cellular layers of card board, paper or possibly aluminum. There're heat invulnerable, baking is got over. Bakewear sinks are designed for preparing and collecting desserts, nautique desserts. You will find there's variety of creates that are simple, i. u. it is possible to melt, and simply to the product. By using forms just difficult. The exact forms that can be intended for the baking before the earliest use has to be greased utilizing vegetable oil, such measures are usually necessary for deeper operation. The very Bakewear collection are made of prime quality food mark silicone. The main detachable shape for of baking is designed for culinary cakes, charlottes and pies. If you are planning idea, you should definitely understand the record to sequence the best disconnectable form just for baking food to create a realistic masterpiece. If you just like towards indulge the children with foods, you should purchase a 26 cm split making cookies dish which includes a suitable masking for you. Some of detachable Bakewear set are usually selected but not just for yourself, but in addition a gift so that you can young and professional housewives. Accessible, the most popular certainly is the separable this baking dish 29 cm, that is definitely ideal for the standard oven. With our shop there is almost all categories of forms meant for baking about famous vendors. Our tools are delivered just about anyone. http://shop.jokstore.com

]]>
Uncategorised Thu, 09 Aug 2012 14:28:33 +0000