Lieferung von Materialen, Hilfstoffe und Medikamenten nach JEMEN

Der Deutsch-Jemenitische Ärzteverein hat Materialien , medizinische Instrumente, Verbandstoffe und einige Medikamente in einem eigenen Lagerhaus in Stendal gelagert.
Diese Hilfsgüter, Materialien und Hilfsmittel wurden von mehreren Gesundheitsquellen wie Krankenhäusern, Apotheken und Pharmaindustrien, durch die Mitgliedern des Vereins, in Deutschland an den DJAEV gespendet.
Nach der Vorbereitung, Bearbeitung und Vermittlung haben wir die Hilfsgüter in einem Container beledan und die Lieferung von Stendal zum Hafen in Hamburg verlegt.
Dort werden die Materialen von Hamburg über Jahda nach Aden per Schiff verschickt.
Die Transportkosten für diese Lieferung trug einen Teil der Versandkosten, Thabit Brothers Company im Jemen‘.

Der DJAEV übernahm den zweiten Teil der Finanzierung des Transports.An dieser Stelle dankt der Vorstand des DJAEV allen, die an diesem Einsatz teilgenommen haben.

Vorstand des Vereins
Dr. Mutaher Azazi

Deutsche Kreditbank AG
Kontoinhaber: DJAEV e. V.
BIC: BYLADEM1001
IBAN: DE22 120 30000 1020 48 47 45
envelopephone-handsetmap-marker linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram